© Pomberger Goisern GmbH
Kinderbrillen

Passende Sehhilfe für unsere Kleinsten

Jedes dritte Schulkind sieht schlecht. Rund 30 Prozent der österreichischen SchülerInnen leiden unter einer Fehlsichtigkeit. 

Ein zusätzlicher Teil der Kinder leidet an einem suboptimalen Zusammenspiel beider Augen. Jede Art von Sehbeeinträchtigung, die nicht erkannt und korrigiert wird, gefährdet die Sicherheit des Kindes, insbesondere auf dem Schulweg. Fehlsichtige sind zehnmal öfter in Unfälle verwickelt als Sehtüchtige. Darüber hinaus verringert sich mit der Sehkraft auch das schulische Leistungsvermögen. 

Jeder fünfte Österreicher wird bereits vor seinem 10. Lebensjahr mit Kurzsichtigkeit konfrontiert, jedes dritte Kind leidet unter Astigmatismus (Hornhautverkrümmung). Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und nachlassende Schulleistungen können indirekte Signale für eine Sehbeeinträchtigung sein.

Auswahl der richtigen Brille

Kinderfassungen müssen beim Spielen und Toben einiges aushalten. Ganz besonders wichtig ist ein bequemer und korrekter Sitz, damit die Brille nicht störend wirkt. Spezialbügel, weiche Nasenstege, Kunststoffüberzüge und Kunststoffgläser verbessern das Sitzverhalten der Brille und minimieren das Verletzungsrisiko Ihres Kindes. 

Die FirstOptiker in Ihrer Nähe vermessen behutsam die Augen Ihres Kindes und bieten Ihnen zudem eine breite Palette an schicken Brillenmodellen.