© Pixabay
Sportbrille

Bewegung und Brille

Auch unsere Augen erbringen beim Sport Höchstleistungen, besonders im Freien. Das unterschätzen viele Hobby-Sportler. Doch sollte die Sportbrille bei der Ausrüstung eigentlich nicht fehlen, denn ...

1. Sportbrillen schützen vor UV-Licht

UV-Licht ist eine unsichtbare Bedrohung und nicht nur bei strahlendem Sonnenschein gegenwärtig. Es ist immer da und kann im schlimmsten Fall Linse und Netzhaut dauerhaft schädigen.

2. Sportbrillen schützen vor Verletzungen

Nicht nur UV-Licht, auch andere Bedrohungen wie etwa Schmutz, Staub oder Insekten können beim Sporteln im Freien das Auge verletzen. Auch vor solchen Gefahren kann man sich durch das Tragen einer Sportbrille ganz einfach schützen.

3. Sportbrillen ermöglichen eine uneingeschränkte Sicht

Der dritte und wichtigste Grund um Sportbrillen zu tragen ist, dass sie eine optimale Sicht beim Outdoor-Sport gewährleisten. Ohne Brille ist die Sicht eines jeden Sportlers schnell eingeschränkt. Dabei wäre eine gute Sicht wichtig für die Orientierung, um Sehschwächen auszugleichen oder um eben Höchstleistungen erbringen zu können.

Informieren Sie sich auch bei Ihrem FirstOptiker in Ihrer Nähe über die Vorteile und das Angebot von Sportbrillen.