© Fotolia
Worauf zu achten ist und wie man sie erkennt

Augenerkrankungen

Vor allem im Winter ist es wichtig ganzheitlich auf seinen Körper zu achten und auch eventuelle Augenerkrankungen rechtzeitig zu erkennen bzw. ihnen vorzubeugen. Deshalb haben wir hier die häufigsten Augenerkrankungen aufgelistet sowie deren Ursachen und Symptome beschrieben.

Bindehautentzündung

Bindehautentzündungen können verschiedene Ursachen haben. Oftmals werden sie durch Allergien ausgelöst. Typische Zeichen für eine Bindehautentzündung sind gerötete Augen, die jucken und tränen oder auch geschwollen sein können. Sofern die Ursache der Bindehautentzündung viral oder bakteriell ist, sind bestimmte Hygienevorschriften einzuhalten.

Trockene Augen

Trockene Augen jucken, kratzen oder stechen und sind lichtempfindlich. Auch Druck- oder Fremdkörpergefühle können auftreten. All dies wird durch einen Mangel an Tränenflüssigkeit verursacht. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Beispielsweise können die Beschwerden durch eine trockene Raumluft oder vermehrter Computerarbeit auftreten. Den meisten Betroffenen kann schon mit Augentropfen geholfen werden. Sie bilden an der Augenoberfläche einen Feuchtigkeitsfilm, der das Auge benetzt.

Gereizte Augen

Gereizte Augen brennen und tränen oft fürchterlich. Anders als beim trockenen Auge fehlt allerdings das Druckgefühl und das Kratzen. Die Ursachen können sein: trockene Luft, Abgase, Rauch, Zugluft, starke Hitze oder Kälte sowie UV-Strahlung. Hier helfen bereits verschiedenste Augenspülungen.

Lichtempfindliche Augen

Bei lichtempfindlichen Augen reichen oft schon eine Sonnenbrille oder Kontaktlinsen mit UV-Schutz aus, um sie zu schützen und vor dem Austrocknen oder gar Schmerzen und einer verminderten Sehschwäche zu bewahren.

Pflegemittel für Ihre Augen und Kontaktlinsen finden Sie auch in unserem Online Shop, um Ihre Augen bestmöglich zu schützen.