© Pixabay
Sehsturz

Augeninfarkt

Was ist das?

Augeninfarkt oder auch Sehsturz sind umgangssprachliche Bezeichnungen für eine akute Durchblutungsstörung im Auge. Dabei wird ähnlich wie bei einem Herzinfarkt oder Hörsturz das Gewebe, in diesem Fall das Gewebe des Sehnervs oder der Netzhaut, durch einen Gefäßverschluss nicht mehr ausreichend durchblutet.

Es fehlt dem Auge also an Nährstoffen und Sauerstoff. Dadurch kommt es zu einer Abnahme der Sehleistung und das Gewebe kann sogar dauerhaft absterben. Das ist zwar nicht lebensbedrohlich, aber dennoch dringend zu behandeln.

Ursachen

Zu den Ursachen eines Augeninfarkts zählen Verschlüsse und Verengungen der Blutgefäße im Auge. Der häufigste Grund dafür ist eine Arterienverkalkung, die über Jahre oder Jahrzehnte entstehen. Besonders gefährdet ist man bei Diabetes, Bluthochdruck und Stress oder schlicht einer ungesunden Lebensweise. Daher ist die beste Behandlungsmethode die Vorbeugung durch eine gesunde Ernährung, regelmäßigen sportlichen Aktivitäten und Vorsorgeuntersuchungen.

Informieren Sie sich auch bei Ihrem FirstOptiker in Ihrer Nähe über diese weitere Themen.